Pflege-Vital  Beate Langer GmbH

Jobs  Kontakt   Impressum  Datenschutz     

 

Pflegeantragstellung und Gesetzgebung

 

Zurück zur zuvor besuchten Stelle Zur zuvor besuchten Stelle

Pflegefall - was tun?	                                  Pflegefall - was tun?

Unsere Leistungen	                                      Unsere Leistungen

Pflegeantrag ...	                                      Pflegeantrag ...

Pflegeversicherung <br>SGBXI ...	                      Pflegeversicherung
SGBXI ...

Geldleistungen                                          Geldleistungen

Sachleistungen                                          Sachleistungen

Kombinationsleistungen                                  Kombinationsleistungen

Beratungsbesuche	                                      Beratungsbesuche

Kurzzeitpflege (§ 42)	                          Kurzzeitpflege (§ 42)

Urlaubs- oder Verhinderungspflege	                      Urlaubs- oder Verhinderungspflege

Häusliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen	  Häusliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen

Pflegemittel und technische Hilfsmittel	              Pflegemittel und technische Hilfsmittel

Wohnumfeldverbesserungen	                              Wohnumfeldverbesserungen

Leistungsanspruch<br>Pflegegrad 1	                      Leistungsanspruch
Pflegegrad 1

Häusliche Krankenpflege SGBV	                      Häusliche Krankenpflege SGBV

Haushaltshilfe nach SGBV	                              Haushaltshilfe nach SGBV

Leistungen nach SGBXII	                                  Leistungen nach SGBXII

bewerben
 

Kurzzeitpflege § 42

Wenn die häusliche Pflege durch uns nicht erbracht werden kann oder diese nicht ausreicht, haben Sie Anspruch auf eine befristete Pflege in einer Kurzzeitpflegeeinrichtung.

Für diese Kurzzeitpflege stellt die Pflegekasse für Versicherte, denen bereits das Vorliegen der Pflegrade 2-5 bescheinigt wurde, im Kalenderjahr für maximal 4 Wochen 1612,- € zur Verfügung. Voraussetzung ist, dass Sie in Ihrer Häuslichkeit vorübergehend

  • aufgrund eines erhöhten Pflegebedarfes nach einem Krankenhausaufenthalt
  • wegen einer sonstigen Krisensituation, wie
    • Urlaub Ihrer Pflegeperson
    • Überlastung oder Krankheit Ihrer Pflegeperson
    • Umbau Ihrer Wohnung etc.

nicht oder nicht ausreichend gepflegt werden können.

Beziehen Pflegebedürftige Pflegegeldleistung und nehmen Kurzzeitpflege in Anspruch, wird das Pflegegeld bis zu 4 Wochen (28 Tage) jährlich weiter bis zur Hälfte des bisher bezogenen Pflegegeldes bezahlt.

Der im Kalenderjahr bestehende, noch nicht verbrauchte Leistungsbetrag für Verhinderungspflege kann auch für Leistungen der Kurzzeitpflege eingesetzt werden. Dadurch kann der Leistungsbetrag der Kurzzeitpflege maximal verdoppelt werden; parallel kann auch die Zeit für die Inanspruchnahme von 4 auf 8 Wochen ausgeweitet werden. Der für die Kurzzeitpflege in Anspruch genommene Erhöhungsbetrag wird auf den Leistungsbetrag für die Verhinderungspflege angerechnet. 

 

 
  Zurück zur zuvor besuchten Stelle Zum Seitenanfang
© 1991 - 2018 - Pflege-Vital - www.pflege-vital.com
 

Herstellung, Betreuung: Erstellung von Internetpräsenzen, Homepage-Erstellung, Webdesign, Betreuung, Programmierung, Webhosting (neues Fenster)