Pflege-Vital  Beate Langer GmbH

Jobs  Kontakt   Impressum  Datenschutz     

 

Pflegeantragstellung und Gesetzgebung

 

Zurück zur zuvor besuchten Stelle Zur zuvor besuchten Stelle

Pflegefall - was tun?	                     Pflegefall - was tun?

Unsere Leistungen	                         Unsere Leistungen

Pflegeantrag ...	                           Pflegeantrag ...

Kriterien der Pflegebedürftigkeit	         Kriterien der Pflegebedürftigkeit

Pflegegrade	                             Pflegegrade

Resultierende Leistungen	                 Resultierende Leistungen

Antragsverfahren	                         Antragsverfahren

Pflegeversicherung <br>SGBXI ...	           Pflegeversicherung
SGBXI ...

Häusliche Krankenpflege SGBV	               Häusliche Krankenpflege SGBV

Haushaltshilfe nach SGBV	                   Haushaltshilfe nach SGBV

Leistungen nach SGBXII	                     Leistungen nach SGBXII

bewerben
 

Antragsverfahren

Zunächst müssen Sie bei Ihrer Pflegekasse einen Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung stellen. Gern sind wir Ihnen bei der Antragstellung behilflich. Anträge auf Leistungen der Pflegeversicherung liegen uns von allen gängigen Krankenkassen vor.

Der Antrag wird von der Pflegekasse an den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) weiter geleitet.

Der MDK prüft, ob die Voraussetzungen für eine  Pflegebedürftigkeit erfüllt sind und welcher Grad der Pflegebedürftigkeit vorliegt.

Der Gutachter besucht Sie diesbezüglich in Ihrer Wohnung bzw. in der Kurzzeitpflege oder im Heim. Im Zuge dessen stellt der MDK den den Pflegebedarf fest.

Gern stehen wir Ihnen bei einem Termin zur Begutachtung des MDK unterstützend zur Seite.

Im Anschluss erstellt der MDK ein Gutachten und leitet dies an die Pflegekasse weiter. Die Pflegekasse informiert Sie daraufhin schriftlich, ob Sie Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Die 25 Tage Frist für die Bescheiderteilung wird vom 01.11.2016 bis zum 31.12.2017 ausgesetzt. Ausnahmen bilden nur dringende Entscheidungsbedarfe.

Das Gutachten wird dem Antragsteller zugesendet, sofern er dem nicht widerspricht. Das Ergebnis der Begutachtung ist transparent darzustellen und verständlich zu erläutern.

Der Antragsteller ist bei der Begutachtung auf die maßgebliche Bedeutung des Gutachtens insbesondere z.B. für eine umfassende Beratung, das Erstellen eines individuellen Versorgungsplans nach § 7 a und für die Pflegeplanung hinzuweisen.

Bis zum Eintreffen des Bescheides sind wir gerne bereit, die Möglichkeit einer Vorpflege durch Pflege-Vital zu prüfen. Weitere Informationen finden Sie im Bereich Ambulante Pflege unserer Internetpräsenz.

 

 
  Zurück zur zuvor besuchten Stelle Zum Seitenanfang
© 1991 - 2017 - Pflege-Vital - www.pflege-vital.com
 

Herstellung, Betreuung: Erstellung von Internetpräsenzen, Homepage-Erstellung, Webdesign, Betreuung, Programmierung, Webhosting (neues Fenster)